Hilfe in Sachen Wärmedämmung

Wärmedämmung ohne Fensterglas zu tauschen

Das Thema Energiesparen ist in aller Munde. In kaum einem anderen Bereich wurde, durch die immer weiter steigenden ökologischen und wirtschaftlichen Anforderungen (EnEV), die Entwicklung weiter vorangetrieben wie bei Isolierverglasungen. Die Entwicklung von Wärmeschutz-Isolierglas in den 1990er-Jahren verhalf der Branche zum endgültigen großen Sprung.

In der Optik lässt sich Wärmedämm-Isolierglas von älterem Isolierglas unterscheiden - wohl aber in seiner Wirkung! Der "U-Wert" (früher "k-Wert") ist ein Maß dafür: Umso kleiner, desto weniger Wärmeenergie geht aus dem beheizten Gebäude verloren. Möglich wird das durch eine beschichtete Scheibe und Edelgasabfüllung. Im direkten Vergleich zeigt sich, wie viel Energie Sie als Immobilienbesitzer hier einsparen können:

  • Wärmedämm-Isolierglas - ca. 1,1 Watt / Quadratmeter und Kelvin
  • Wärmedämmglas (ohne farbneutrale Wärmedämmschicht) - ca. 3,0 Watt / Quadratmeter und Kelvin
  • Einfachglas - ca. 5,8 Watt pro Quadratmeter und Kelvin

Durch das Ersetzen von altem Isolierglas durch modernes Wärmedämm-Isolierglas lässt sich der Wärmeverlust um über 60 Prozent reduzieren. Das entspricht pro Quadratmeter einem reduzierten Verbrauch von etwa 20 Liter Heizöl und zirka 50 kg CO2. Werden die Scheiben ausgetauscht können auch sanierte Holzfenster denselben Wärmedämmwert von 1,1 bis 0,9 (Ug-Wert) erzielen wie handelsübliche Fenster mit 2-Scheiben-Wärmeschutzglas von heute. Das bedeutet, sie entsprechen damit der Energieeinsparverordnung (EnEV).

Rahmen tauschen?

Sie werden überrascht sein - um dieses Einsparpotential zu nutzen müssen bei der Sanierung nicht einmal die Fensterrahmen ausgebaut werden. Vielmehr kann das alte Isolierglas einfach durch modernes Wärmedämm-Isolierglas ausgetauscht werden. Dazu wird der Fensterflügel vor Ort durch Fachleute ausgehängt, am Montagewagen wird das Isolierglas gegen eine neue Wärmeschutzverglasung ausgetauscht und im Anschluss der Fensterflügel wieder eingehängt. Der Austausch kann ganzjährig erfolgen und verursacht keinen Schmutz in Ihrer Immobilie. Auch defekte Scheiben lassen sich so, ohne das Außenbild zu verändern, unkompliziert tauschen.

Unter dem Strich

Die Sanierung sorgt für einen erheblichen Energieeinspar-Effekt! Bessere Wärmedämmung bedeutet aber auch höheren Wohnkomfort und echtes Wohlfühlen im Eigenheim. Gerade bei Mahagoni- oder Meranti-Fenstern kann hier nachhaltig saniert werden, selbstverständlich ist der Austausch aber auch bei Kunststoff-Fenstern oder Holz-Alu-Fenstern möglich.

Experten für Ihre Immobilie

Gerne unterstützen wir Sie beratend wenn es um das Thema Wärmedämmung geht. Als Ihre Hausverwaltung ist es unsere Pflicht in Ihrem Sinne zu handeln. Nutzen Sie unseren telefonischen Informationsservice unter 07152 / 33 52 90 oder wenden Sie sich einfach unter info@bannasch-hausverwaltung.de per E-Mail an uns.

Zurück